Erzählte Erinnerung

Coburg liest 2008 - zur Einführung

„Die Erinnerung ist das Paradies, aus dem kein Mensch vertrieben werden kann.“ Diese Bemerkung von Jean Paul könnte einem in den Sinn kommen, wenn man das diesjährige Programm von „Coburg liest“ näher betrachtet. Zuerst natürlich in Bezug auf Jean Paul selbst, denn es steht eine Exkursion nach Joditz auf dem Programm, also an den Ort der Jugend und des Erwachens eines Dichter-Ichs. Diesen Ort hat Jean Paul in seiner „Selberlebensbeschreibung“ – bei aller satiri-sche Tendenz – durchaus hochgehalten: „Liebes Dörflein! Du bleibst mir teuer und wert!“ So kann Erinnerung eine Verklärung des Vergangenen sein – selbst dann, wenn man weiß, dass das eigene Leben nur eine Erfindung unseres Gehirns ist. So versucht Jean Paul der kindlichen Gespenster- und Doppelgängerfurcht immer wieder mit der Beschwörung von Idyllen Herr zu werden – so als ob er nie genug Mauern gegen die Angst errichten könnte.

Könnte aber nicht auch die Umkehrung des jeanpaulschen Satzes ebenso wahr sein? Zum Beispiel so: „Erinnerung ist die Hölle, in der jeder Mensch gefangen bleibt.“ Das würde für Menschen gelten, die Opfer von Gewalt geworden sind und die unter einem Trauma leiden, das ihnen kein Therapeut abnehmen kann. Gerade in der Literatur der Gegenwart ist zu vermuten, dass Erinnerung solche Traumata aufdeckt, denn an Gewalt und Zerstörung herrscht in unserer Welt kein Mangel. Oder gebiert der Schrecken auch hier als Gegenstück die Idylle – wie einst bei Jean Paul? In der Erzählprosa der Autoren, die uns in diesem Jahr in Coburg besuchen, fallen mir einige bemerkenswerte Parallelen auf:

Erzählte Erinnerung umfasst also das ganze Feld zwischen autobiografischer Selbstdarstellung und historischer Schilderung, zwischen individuellem und kol-lektivem Gedächtnis. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Autoren-Auswahl eine solche Themenpalette abdecken können. Unseren Besuchern dürfen wir jedenfalls Bücher wünschen, die sie dem Sommer der Erinnerung näher bringen.
Programm

„Coburg liest!“ geht in die 14. Runde

Wiederum stehen renommierte Autorinnen und Autoren auf dem Programm. ...
Weiterlesen >>

Programm

Eindrücke von den Literaturtagen 2015
zur Fotogalerie >>
Fotos:© J. Grossmann